Wer ich bin

Anja Riemer-Grobe

Psychologische Beraterin und Mamaversteherin

 

Anja Riemer-Grobe

 

Ich bin konsequent-liebevolle Mädchenmama, Elternbegleiterin und Befürworterin eines wertschätzenden Miteinanders. Auf meinem Blog schreibe ich über die Themen Familie, Beziehung und Bindung und helfe anderen Eltern dabei sich selbst zu helfen, indem sie ihren ganz eigenen Familienlebensraum entwickeln. Ohne Druck und Stress von außen, dafür mit viel Liebe und Wertschätzung auf Basis von echten Beziehungen.

shadow-ornament

Wie ich bin

Mit meiner Familie lebe ich in einem ruhigen Vorort in unserem eigenen gemütlichen Häuschen, wo ich mich absolut wohl fühle.

Meine Stärken sind mein Organisationstalent und meine Fähigkeit auch schwierige Zusammenhänge leicht verständlich erklären zu können. Auch im Umsetzen bin ich stark - wenn ich mir etwas vorgenommen habe, erreiche ich das auch. Wichtige Werte für mich sind Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Wertschätzung und Verlässlichkeit.

Meine Freunde kommen zu mir, weil ich immer einen Lösungsweg oder zumindest etwas Positives in jeder Situation finde und jeder weiß, dass er bei mir einen guten Tipp oder eine helfende Hand bekommt.

Ich gebe so gerne Tipps und Tricks weiter, bin ein sehr offener Mensch und gewähre deshalb auch gern mal Einblicke in mein Leben. Weil ich finde, dass wir immer etwas voneinander lernen können. Und wenn ich merke, dass der Andere sich auch öffnet und ehrlich mit mir ist, bin ich absolut glücklich.

Auch das Anleiten von Anderen oder Erklären von Zusammenhängen könnte ich stundenlang machen. Meine Kinder nennen mich deshalb schon das wandelnde Lexikon. Einfach weil sie mit absolut jeder Frage zu mir kommen können und ich sie bestmöglich beantworte. Wenn ich etwas selbst nicht weiß, forsche ich nach (Recherchieren liegt mir im Blut) und werde dadurch selbst immer ein Stückchen schlauer.

Dabei ist es mir wichtig andere Menschen wertschätzend und liebevoll zu behandeln. Denn oft sind es genau diese beiden Dinge, die im Alltag einfach fehlen. Weil wir keine Zeit haben, weil wir nicht achtsam genug sind oder auch weil wir nur unsere Sicht der Dinge sehen. Das versuche ich bewusst zu ändern, denn Wertschätzung und Liebe sind 2 der wichtigsten emotionalen Grundbedürfnisse.

Und gleichzeitig kann ich damit die Welt ein Stück besser machen, weil für mich stabile Beziehungen das Fundament für ein zufriedenes und glückliches Leben sind. Mehr als Geld, Karriere oder irgendetwas anderes es könnte.

Und es macht mich traurig zu sehen, wieviele Beziehungen unnötigerweise auseinandergehen, weil die Menschen nicht bereit sind ihren Lieben Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken. Und einfach mal offen ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse auszusprechen.

Noch mehr Einblick in meine ganz persönliche Welt erhältst Du in diesem Interview auf meinem Blog:

Zum Interview

shadow-ornament

Warum ich tue, was ich tue

Als berufstätige Ehefrau und Mutter kenne ich deine Situation aus eigener ganz persönlicher Erfahrung. Und gerade im Stress und der Hektik des Alltags verlieren wir uns und unsere Bedürfnisse allzu schnell aus den Augen. Oft lassen wir das dann auch unsere Familie spüren. Es kommt zu ungerechtfertigten Vorwürfen und gegenseitigem Unverständnis. So entfernen wir uns immer weiter voneinander und das Gefühl der gegenseitigen Zuneigung wird verschüttet unter Streit und Konflikten. Mir ging es lange Zeit ähnlich.

Der Wendepunkt kam erst als meine Tochter krank wurde und ich mit ihr zu einer 3wöchigen Mutter-Kind-Kur ans andere Ende von Deutschland fuhr. Dort saß ich ohne Handy- und Fernsehempfang in einer Kurklinik und hatte endlich Zeit und Muse mich auf meine ureigensten Bedürfnisse zu besinnen. Keine Ablenkungen von außen, nur die See, meine Tochter und ich. Während dieser Auszeit von meinem normalen Leben spürte ich plötzlich wieder die Sehnsucht und die Liebe zu meiner Familie in mir, die mir im Alltag so abhanden gekommen waren. Und mir wurde auch klar, wie sehr ich mich und meine Wünsche immer hinter allem zurückgestellt hatte.

Das war der Moment, indem ich beschloss aus dem Teufelskreis von ewigen kleinlichen Streitereien und gegenseitigen Vorwürfen auszusteigen und die Liebe zu meiner Familie neu zu leben. Seit dieser Zeit geht es mir besser denn je, denn ich habe erkannt wie wichtig und wertvoll stabile Beziehungen sind und wie viel Halt sie dem Leben geben.

Ein neuer Weg, die Ausbildung zur Psychologischen Beraterin, hat mir die Techniken und das Wissen gegeben, die ich brauchte um diese Erkenntnisse auch in meinem Alltag umzusetzen. Ich lernte das systemische Beratungskonzept kennen, das immer auch das Umfeld mit einbezieht, sodass meine Veränderungen automatisch eine Veränderung bei meiner Familie bewirken. So ist es mir gelungen unsere Beziehungen zueinander nachhaltig zu verbessern.

Dieses Wissen lebe ich auch nach außen und gebe es gern an Dich weiter!

shadow-ornament

Wie ich Dir helfen kann?

Ich möchte mit Menschen arbeiten, denen ihre Beziehungen etwas bedeuten und die nicht einfach ihren Partner tauschen wie die Unterhose. Die bereit sind an ihrer Beziehung zu arbeiten und sie notfalls zu reparieren statt sie einfach wegzuwerfen. Angefangen habe ich in der Arbeit mit Paaren, inzwischen arbeite ich hauptsächlich mit Müttern, denen die Beziehung zu ihren Kindern wichtig ist.

Meine Kundinnen sind vor allem Mamas, die bereit sind aus der Stress- und Streitfalle rauszukommen und sich auf Veränderungen einzulassen. Und die verstehen, wie wichtig es ist die Veränderungen bei sich selbst zu suchen statt den anderen verändern und optimieren zu wollen. Dabei möchte ich ihnen bewusst machen, wie wichtig Wertschätzung in ihren Beziehungen ist und wie sehr ihnen das helfen kann ein glückliches und zufriedenes Leben zu führen.

Ich gebe ihnen die Grundlagen, die sie brauchen um eine bessere Beziehung zu ihren Männern und zu ihren Kindern aufbauen zu können. Dafür habe ich den WIRK-Prozess entwickelt, mit dem ich die Frauen vom "Ich" zum "Wir" begleite.

Dabei geht es zunächst darum ihre eigenen Werte zu erkennen (und in der Folge auch danach zu handeln), ihrer Intuition zu vertrauen (und sich nicht von gut gemeinten Ratschlägen von außen und Erziehungsratgebern reinreden zu lassen), Regeln und Grenzen für ihre eigenen Bedürfnisse aufzustellen (und dabei nicht Angst zu haben zu streng zu sein, nicht mehr geliebt zu werden oder jemanden zu verletzen) und das ganze wertschätzend nach außen zu kommunizieren (ohne dass es ständig Streit deswegen gibt).

Mit diesen 4 Schritten sind die Mamas gut gerüstet für ein entspanntes und gelassenes Familienleben. Denn für mich ist eine gute Mutter eine Mutter, die sich selbst gut kennt und weiß, was ihr wichtig ist und was nicht. Und die genau danach lebt.

Wenn Du mehr zum WIRK-Prozess und meine Arbeitsweise erfahren willst, schau doch auf meiner Arbeite mit mir-Seite vorbei. Dort beantworte ich die wichtigsten Fragen für Dich.

shadow-ornament

Mein größter Wunsch ist es, dass noch viel mehr Menschen sich ein Familienleben nach ihren eigenen Vorstellungen erschaffen.

    Hast Du Lust loszulegen? Noch Fragen?
    Melde dich zu einem kostenlosen Kennenlerngespräch an!

    • Wo: Online, zuhause vor deinem PC
    • Wie: Über Skype oder Festnetznummer
    • Dauer: 30 min
    Hier geht's zum Terminkalender